Alle Wanderungen in der Region Oetz

Das komplette Angebot

Jede Wanderung beginnt mit den ersten Schritt: der Tourenplanung. Mit der folgenden Liste fällt es leicht, ein passendes Ziel in der Region Oetz auszuwählen. Von der Familienrunde am Talboden über den sanften Anstieg zu den Almwirtschaften oder gar zum Gipfelkreuz ist für jeden Anspruch etwas dabei. Besonders sehenswert – zu jeder Jahreszeit und für die ganze Familie – ist die naturnahe Erlebnisinszenierung Piburger See und seine 9 Schätze. Auch so manche Etappe der beliebten Weitwanderwege Ötztal Trek und Ötztaler Urweg verlaufen durch die Region Oetz. Gleich die Routen studieren, Wanderschuhe schnüren und auf ins Abenteuer!

Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Vorderer Sulzkogel 2796m - Längenfeld/Gries

Bergtour · Längenfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Vorderer Sulzkogel 2796m  - Längenfeld/Gries
1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7

GRIES -> Sulztalalm -> Ambergerhütte -> VORDERER SULZKOGEL

mittel
8 km
4:30 h
1160 hm
0 hm

Die Gipfeltour auf den Vorderen Sulzkogel bietet Ausblicke bis nach Italien und auf die Dreitausender der Ötztaler Alpen.
Vom Parkplatz am Ende von Gries folgen Sie dem Weg ins Sulztal. Ab der Querung der Vögelasbrücke nimmt die Steigung merklich zu. Nach wenigen Kehren passiert man die Abzeigung Nisslam. Hier hält man sich gerade und folgt dem Tal tiefer hinein. Nach ca. 1 Stunde Gehzeit erreicht man die Sulztalalm. Der weitere Weg verläuft angenehm bergauf bis auf das letzte Stück vor der Amberger Hütte  welches eine merkliche Steigung aufweist. Direkt hinter der Hütte erfolgt der Aufstieg zum Gipfel. Dieser erfolgt auf einem Steig über einige Serpentinen bis zu einem kleinen Plateau. Dem breiten Bergrücken folgt man weiter aufwärts - dem markanten Gipfel zu. 
Kurz vor Erreichen eines Geröllfeldes halten wir uns links auf eine Geländeschulter hinaus. Über Blockwerk in die Südostflanke des Gipfels, kurz über zwei mit Drahtseilen versicherte Steilstufen und weiter in zahlreichen Kehren steil aufwärts zum mächtigen Gipfelkreuz.

 

Autorentipp

  • Es besteht die Möglichkeit bis zur Amberger Hütte mit dem Mountainbike zu fahren. Anstelle eines langen Abstiegs erwartet Sie eine rasante Abfahrt.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2730 m
Tiefster Punkt
1570 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Mittelschwerer Bergweg; für trittsichere und geübte Bergwanderer geeignet;

Gute körperliche Verfassung, Bergerfahrung und Bergausrüstung (siehe unter Ausrüstung) notwendig

Bitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter: https://www.oetztal.com/de/sommer.html

Ausrüstung

Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

 

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

 Knapp unterhalb der Amberger Hütte befindet sich ein kleiner See mit Schwefelquelle.

Start

Gries (1570 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.071350, 11.021110
UTM
32T 653449 5215075

Ziel

Vorderer Sulzkogel

Wegbeschreibung

Man folgt dem Sulztal, mit seinem reißenden Gletscherbach, auf breitem Wirtschaftsweg bis zur Sulztalalm (1.898 m). Weiter leicht ansteigend zu den Almenböden der hinteren Sulztalalm bis sich hinter einer Felsbiegung die Amberger Hütte (2.136 m) zeigt. Hinter der Hütte über steile Wiesen-Almböden zum Sulzeck. Im Steilgelände den Wegmarkierungen folgen, welche direkt zum Gipfel des Sulzkogels führen.
Abstieg über die selbe Route. 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den

örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel. Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Die Autofahrt ins ÖTZTAL
Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter dem Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. Mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen. Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps

Parken

Folgende Parkplätze stehen zur Verfügung:

  • am Ortsende von Gries - kostenlos
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Winnebachsee
    Panorama Marsch - Längenfeld/Gries
  • Gries
    Hoher Seeblaskogel 3235m - Längenfeld/Gries
  • Gänsekragen 2914m - Längenfeld/Gries
  • Gamskogel 2813m - Längenfeld/Gries
  • Kochler 2207m - Längenfeld/Gries
  • Hauerkogel 2491m - Längenfeld
  • Hahlkogel 2655m - Längenfeld/Huben
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1160 hm
Abstieg
0 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.