Winter- & Schneeschuhwandern in der Region Oetz

Schritt für Schritt ankommen

Wer ein echter Wanderfreund ist, frönt auch in der kalten Jahreszeit seiner Leidenschaft. Warm eingepackt, mit Wollmütze, Schal und wintertauglichem Schuhwerk ausgestattet, geht es raus an die frische Luft. Fast ebenso schnell sind Schneeschuhwanderer startklar. Die boomenden Alternativen zum Skifahren bekommen im Vorderen Ötztal besondere Aufmerksamkeit: Präparierte, gut beschilderte Winterwanderwege führen durch verschneiten Wiesen und Wälder, für die Offroad-Variante werden auch geführte Touren angeboten.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Klettersteig/Klettergarten

Klettersteig Lehner Wasserfall

Klettersteig/Klettergarten · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Klettersteig Lehner Wasserfall
    / Klettersteig Lehner Wasserfall
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Klettersteig Lehner Wasserfall
    / Klettersteig Lehner Wasserfall
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Klettersteig Lehner Wasserfall
    / Klettersteig Lehner Wasserfall
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Klettersteig Lehner Wasserfall
    / Klettersteig Lehner Wasserfall
    Foto: Ötztal Tourismus
1050 1200 1350 1500 1650 m km 0.2

mittel
0,4 km
3:00 h
220 hm
0 hm

2014 wurde der Lehner Wasserfall Klettersteig mit der linken Variante erweitert. Die nach links verlaufende neue Variante ist für Könner ein Klettersteig-Highlight wie es ein zweites Mal nicht so schnell gibt. Nach einer leichten Querung ist der erste Überhang im höchsten Schwierigkeitsgrad (E) zu klettern. Für Kinder ist diese Variante nicht geeignet. Die Originalroute, die rechts vom Was­serfall verläuft ist zwar deutlich leichter als die neue Variante verlangt aber dennoch Kraft, Trittsi­cherheit und alpine Erfahrung. Beim Originalausstieg kann man seine Kräfte beim kurzen aber schwierigen Überhang auf die Probe stellen. Der Überhang kann Links durch eine leichte Variante umgangen werden. 50 Meter oberhalb vom Ausstieg führt ein Wanderweg bis zur neuen Seilbrü­cke, somit kann jeder das neue Highlight genießen.

 

Steiglänge und Zeitaufwand

220 Höhenmeter und 430 m Seillänge. 1,5 - 2 Stunden rechter Ausstieg und 2,5 - 3 Stunden linker Ausstieg, mit dem Abstieg 3 - 3,5 Stunden.

 

 

Schwierigkeit
B/C mittel
Technik
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1338 m
Tiefster Punkt
1165 m
Wandhöhe
220 m
Kletterlänge
430 m, 3:00 h
Abstieg
0:30 h

Sicherheitshinweise

SICHERHEIT AM KLETTERSTEIG

Der Alpenverein Österreich hat 10 Empfehlungen zum Begehen von Klettersteigen formuliert, um die Sicherheit zu erhöhen:

 

  1. Sorgfältig planen
  2. Das Ziel den persönlichen Voraussetzungen anpassen
  3. Vollständige, normgerechte Ausrüstung verwenden
  4. Bei Gewittergefahr nicht einsteigen
  5. Drahtseil und Verankerungen kritisch überprüfen
  6. Partnercheck am Einstieg
  7. Ausreichende Abstände einhalten
  8. Klare Absprache beim Überholen
  9. Achtung Steinschlag
  10. Natur und Umwelt respektieren

 

Ausrüstung

Helm, Klettergurt mit Klettersteigset, Klettersteig-Handschuhe, passendes Schuhwerk, eventuell Stöcke für den Abstieg.

 

 

 

 

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Klettern im Ötztal:

https://www.oetztal.com/klettern

 

 

Start

Lehn (1165 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.082119, 10.945200
UTM
32T 647656 5216125

Ziel

Lehn

Wegbeschreibung

Anfangs senkrechte Einstiegswand C, mit leichten Unterbrechungen über zwei kurze Steilstufen B zum Aussichtseck, ansteigende Querung B/C, wieder steilerer Wandaufbau zum Überhang D (Umgehung möglich), dann über ein Felsband B und einer steilen Ausstiegswand B zum Abstieg. Variante Links: Kurz vor dem Überhang vom rechten Ausstieg zweigt die Variante ab, beginnend mit der Schwierigkeit A/B bis direkt unter den Wasserfall, anschließend die schwierigste Stelle mit 20 Meter E (sehr schwierig), danach geht es mit den Schwierigkeiten von A-C weiter bis zur Seil­brücke. Über die 35 Meter lange Brücke geht es zum Ausstieg.

 

Abstieg

Vom rechten Ausstieg nach Links hinauf dann entweder über die Seilbrücke oder auf dem Wanderweg zum oberen Ausstieg. Von hier nach Lehn absteigen.

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Längenfeld liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

 

Lehn bei Längenfeld. Durch den Lärchenwald in Kehren hinauf zur Einstiegsstelle. Vom Parkplatz aus erreicht man in 15 Minuten den Einstieg in den Klettersteig.

 

Parken

Parkplatz im Wald südlich des Heimatmuseums

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Klettergarten Oberried
  • Klettergarten Astlehn
  • Klettergarten Nösslach - Längenfeld
  • Klettergarten Auplatte
  • Klettersteig Reinhard Schiestl
  • Klettergarten Burgsteinerwand - Längenfeld
  • Klettergarten Niederthai
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
B/C mittel
Strecke
0,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
220 hm
Abstieg
0 hm
aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.