Mountainbikeregeln

Für eine sichere Fahrt garantieren zehn ausgewählte Mountainbikeregeln. Für Ihre Sicherheit und unsere Umwelt!

1. Kontrolliertes Fahren 2. Absperrungen einhalten
Ich fahre stets mit kontrollierter Geschwindigkeit und auf halbe Sicht, besonders bei Kurven, da ich jederzeit mit Hindernissen rechnen muss! (zB. Steine, Äste, Weidevieh, Schranken, Traktor-Forstmaschinen...) Ich halte mich an Absperrungen bei Holzschlägerungsarbeiten und akzeptiere, dass der Forstweg primär Betriebsstätte für den Waldbesitzer ist!
3. Rücksicht nehmen 4. Umwelt
Ich nehme Rücksicht auf Wanderer und Fußgänger und überhole nur mit Schritttempo! Ich nehme Rücksicht auf die Natur, verlasse die gekennzeichnete MTB-Route nicht und verzichte auf das Fahren abseits der geöffneten Wege!
5. Können einschätzen 6. Ausrüstung
Ich nehme Rücksicht auf den Schwierigkeitsgrad der Strecke und schätze meine Erfahrungen und mein Können als Biker genau ein! Ich schütze meinen Kopf durch einen Helm und kontrolliere meine Ausrüstung vor Antritt jeder Biketour (Bremsen, Klingel, Licht)!
7. Abfall 8. Weidegatter
Ich hinterlasse keine Abfälle! Ich schließe die Weidegatter!
9. Singletrails 10. Alpine Gefahren
Besondere Vorsicht gilt auf Singletrails - Steigzustand wird nicht kontrolliert! Befahrung auf eigene Gefahr und nur im Schritttempo! Ich achte auf alpine Gefahren!