Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Winterwandern

Schritt für Schritt ankommen

Wer ein echter Wanderfreund ist, frönt auch in der kalten Jahreszeit seiner Leidenschaft. Warm eingepackt, mit Wollmütze, Schal und wintertauglichem Schuhwerk ausgestattet, geht es raus an die frische Luft. In der Region Oetz finden sich zahlreiche geräumte und beschilderte Winterwanderwege, die sowohl Familien mit Kindern als auch ambitionierte Wintersportler ins Glück führen.

Idylle auf dem Weg

An die 30 km Wanderwege werden in der Region Oetz für Winterwanderer betreut. Ob diese dann den flotten Vorwärtsgang einlegen oder lieber gemütlich mit Familie flanieren, sei ihnen selbst überlassen. Jedenfalls tanken die Lungen eine Riesenportion Frischluft und das Gemüt freut sich über die geräuschdämpfende, wohltuend reizarme Winterlandschaft – die trotzdem unendlich viele Anreize zum Schauen, Staunen und Spurenziehen bereithält. Gleich mehrere Highlights beschert der neue Winterwanderweg zum Aussichtspunkt „Rotes Wandl“. Dieser Panoramaweg startet beim Panoramarestaurant Hochoetz und verläuft in 2 verschiedenen Schwierigkeitsstufen (Variante leicht und mittel). So haben auch kleine Entdecker garantiert riesigen Spaß am Winterwandern.

Winterwandern Hochoetz

Winterwandern, ein Kinderspiel

Winterwandern Hochoetz

Mit kleinen Kindern sind entspannte Rundwanderungen eine ideale Wahl. Etwa die Wanderung „Rotes Wandl“ in Hochoetz mit nur 40 Minuten Gehzeit durch den Zirbenwald bis zu einer Aussichtsplattform. Anreiz genug, wie erfahrene Mamas & Papas wissen! Circa eine Stunde dauert die Drei-Kirchen-Blick-Runde rund um den Ort Sautens, ebenfalls mit einem Aussichtspunkt als „Belohnung“ gesegnet. Unbestritten schön ist der Piburger See, der sanft in einer Senke über Oetz liegt. Ein kinderfreundliches Winterwandernetz spannt sich vom Ort hinauf und rund um den zugefrorenen See. Unbedingt ausprobieren: die kurze, aber spaßige Rodelbahn (abends beleuchtet) von Piburg hinunter direkt an den See. Einen Schlittenverleih bieten die ortsansässigen Betriebe.

Die untenstehende Liste liefert Auskunft zu allen möglichen Touren samt Infos zu Dauer, Länge, Höhenlage etc. Sollten dennoch Fragen auftauchen, steht unser Service-Team gerne zur Verfügung.