Die Orte der Region Oetz

Sommer-Urlaubstraum für Familien

Bereits vor etwa zweieinhalbtausend Jahren fühlten sich Sesshafte und Durchreisende am Eingang zum Ötztal besonders wohl. Nicht umsonst diente der Ort Oetz als Namensgeber für das gesamte Tal. Heute fasziniert die Region mit ihrem typisch Tiroler Charme und unzähligen Möglichkeiten, die Urlaubstage aktiv zu gestalten. Die Dörfer Oetz, Sautens und Haiming-Ochsengarten begrüßen junge und junggebliebene Gäste mit entspanntem Flair und modernen Annehmlichkeiten inmitten ursprünglicher Natur.

Oetz 820 m

Charme & Natur pur

Am Fuße des 3.008 Meter hohen Acherkogel lockt Oetz mit einem überraschend milden Klima, was ihm den Beinamen „Meran Nordtirols“ eingebracht hat. Der pittoreske Ortskern versetzt in längst vergangene Zeiten. Historische Gebäude wie das Turmmuseum, die Pfarrkirche und viele kunstvolle Fassadenmalereien aus dem 16. Jahrhundert zeugen von behutsam gewachsener Dorfarchitektur, wie sie in ganz Tirol nur noch selten zu beobachten ist. Daneben laden zahlreiche Restaurants, Cafés und Boutiquen zum Flanieren ein. Durch den Ort fließt die Ötztaler Ache, eines der beliebtesten Wildwasserreviere Europas für Rafting- und Kajakfans. Auch Mountainbiker und Gleitschirmflieger wissen Oetz als Touren-Startpunkt zu schätzen.

Ganz in der Nähe von Oetz – im Dialekt der Einheimischen übrigens als „Ez“ bezeichnet – verbirgt sich sein natürliches Wahrzeichen: Der Piburger See bettet sich in eine Senke über dem Dorf und fasziniert Spaziergänger, Wanderer und Biker mit ausgesprochener Schönheit. Im Hochsommer erwärmt sich der naturbelassene See auf bis zu 24 °C und gilt als eine der schönsten Badegelegenheiten Tirols.

Zum Wandern und Bergsteigen hält die Region Oetz abwechslungsreiche Touren-Möglichkeiten bereit. Vor allem die Alm- und Wanderregion Hochoetz eröffnet geradezu paradiesische Erlebnisvielfalt. Mit der Acherkogelbahn geht’s von Oetz in nur 8 Minuten ins WIDIVERSUM auf 2.020 m und mitten hinein in ein gut markiertes Wegenetz. Die Auswahl reicht von einfachen Hüttenwanderungen z.B. zur Balbach Alm, Kühtaile Alm, Bielefelder Hütte oder Acherberg Alm bis hin zu Gipfeltouren und Übergängen in die benachbarten Seitentäler des Ötztals und Kühtai.

Oetz Hochoetz Landschaft Panorama Sommer
Oetz Sommer Piburger See Landschaft

Sautens 812 m

Das Tor zum Ötztal

Der familienfreundliche Ort bringt die Wünsche von Jung und Alt unter einen Hut. Seine ruhige Lage auf 810 Metern schenkt Stressgeplagten den nötigen Abstand – und entpuppt sich zugleich als ideale Ausgangsposition für Urlaubsabenteuer aller Art. Die spannendsten Ausflugsziele im Ötztal sind im Handumdrehen erreicht und auch für Ausflüge in ganz Tirol liegt Sautens geradezu ideal. Radfahren, Wandern, Spazieren, Schwimmen – was immer sich die Familie vornimmt, es lässt sich von der Haustüre weg oder nach kurzer Anfahrt verwirklichen.

Erfrischung und Badespaß bescheren der Piburger See und das örtliche Freibad. Mehr Action? Bitte sehr: Am Eingang des Ötztals warten die aufregendsten Flüsse und Canyons, hohe Berge und steile Mountainbike-Trails auf mutige Eroberer. Professionelle Tourenanbieter begleiten sicher durch das knackige Outdoor-Erlebnis. Fazit: Sautens garantiert einen erlebnisreichen Sommer-Urlaub für alle Generationen.


www.sautens.com

Sautens Sommer Landschaft Panorama

Haiming-Ochsengarten, 670m - 1.538m

Abwechslung ist Trumpf

In Haiming (670 m) fühlen sich Aktiv-Urlauber wohl wie ein Fisch im Wasser. Während beim Wandern, Radfahren und Inline-Skaten höchstens der Schweiß fließt, taufen die Rafting- und Canyoning-Touren mit der vollen Ladung Wildwasser. Zahlreiche Outdoor-Anbieter begleiten tatendurstige Gäste zum Rafting am Inn oder auf der Ötztaler Ache sowie in die tief eingeschnittenen Schluchten der Umgebung, wo Springen, Rutschen und Abseilen durch Wasserfälle am Programm steht.

Doch Haiming kann nicht nur wild. Bereits im Frühling ist das Dorf eine Reise wert, wenn auf der sogenannten Apfelstraße Tausende Apfelbäume blühen. Im Sommer verschafft das Waldschwimmbad mit riesiger Liegewiese und Beach-Volleyball-Platz willkommene Abkühlung. Haiming ist auch der Ausgangspunkt für den neuen Ötztal Radweg und für unzählige Touren nach Westen oder Osten entlang des Innradwegs.

Das reizvoll gelegene Bergdorf Ochsengarten (1.538 m) bietet sich als Ausgangspunkt für gemütliche Almwanderungen, ausgedehnte Höhentouren und Gipfelbesteigungen an. Schon der Blick aus dem Zimmerfenster motiviert hier Körper und Geist zum Aufbrechen – und Loslassen. Unvergessliche Erlebnisse beschert ein romantischer Hüttenabend oder ein üppiges Alm-Frühstück mit köstlichen regionalen Produkten.


www.haiming.at

Haiming Sommer Landschaft Panorama

Region Oetz

Heimat des Outdoor- und Adventure-Sport

Das Vordere Ötztal hat wohl zweimal aufgezeigt, als es um die Verteilung von wilden Naturlandschaften ging. Das macht die Region zur Nummer eins in ganz Tirol für Outdoor-Action. Die tosende Ötztaler Ache, die grünen Walzen des Inns, die Wasserfälle, Felsrutschen und Gumpen in engen Schluchten wie der berühmten Auer Klamm bedeuten Nervenkitzel pur in den Metiers Kajak, Rafting und Canyoning. Zahlreiche professionelle Anbieter haben eine große Tourenauswahl für Einsteiger und Könner im Portfolio. Die größte Portion Adrenalin und Fun serviert der europaweit einzigartige Freizeitpark AREA 47 am Eingang des Ötztals, wo Wassersport in zig Facetten vom Blobbing über Speedrutschen bis zum Wakeboarding neu definiert wird. Kletterfans balancieren z.B. im Hochseilgarten der AREA 47, im Wald- und Hochseilgarten „Ötztaler Outdoor-Parcours“ in Sautens oder kraxeln in Klettersteigen und -gärten direkt am Fels. Die besondere Thermik im Ötztal lässt sich auf einem Paragliding-Tandemflug auch von Neulingen erspüren.

Rafting Ötz Kinder Ötztal Sommer


Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.