Gesammelte Kulturgüter

Das Museum im geschichtsträchtigen Turm zeigt verschiedenste Bilder mit Schwerpunkt alpiner Landschaftsmalerei. Gegründet wurde es vom bekannten Ötztaler Kunstsammler und Volkskundler Hans Jäger, der sich zeitlebens der Erhaltung ländlicher Kulturgüter widmete.

Von der Galerie ins Museum

Hans Jäger hatte seine „Galerie zum alten Ötztal“ auf seinem privaten Bauernhof ins Leben gerufen. Damit wollte er der Tendenz trotzen, geschichtlich gewachsene Substanz respektlos zu vernichten. Er sammelte Bildmaterial verschiedener Art, bestimmt von seiner Perspektive im vorderen Ötztal. Besonderes Interesse hegte er für Maler des 19. und des beginnenden 20. Jahrhunderts. Nach lebenslanger Aufbauarbeit kam eine große Auswahl an qualitätsvollen Bildzeugnissen zusammen, die viel über die Region aussagen und ihre schönsten Seiten zeigen.
Im Jahr 2011 zog die Sammlung Hans Jäger, die als eine der bedeutendsten volkskundlichen und kunstgeschichtlichen Privatsammlungen des Alpenraums gilt, in das Turmmuseum Oetz ein. Das Gebäude selbst überrascht mit baulichen Details der Romanik bis hin zur Gegenwart und bringt die vielfältigen Gemälde, Bilder und Fotografien ideal zur Geltung. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall – nicht nur bei Regenwetter!

Öffnungszeiten:

Anfang Juni bis Ende Oktober
Mittwoch bis Sonntag + feiertags von 14 bis 18 Uhr
Führungen auf Anfrage möglich
Alle Infos & Veranstaltungstipps auf www.turmmuseum.at

 

Turmmuseum Ötz Ötztal
Turmmuseum Ötz Ötztal
Turmmuseum Ötz Ötztal

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.